Die Bachelorarbeit als wissenschaftliche Visitenkarte

„Habe nun, ach, Philosophie,
Juristerei und Medizin,
Und leider auch Theologie
Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
Da steh ich nun, ich armer Tor
Und bin so klug als wie zuvor.“

Das muss heute nicht so sein! Hätte Faust eine zeitgenössische Bachelorarbeit zu verfassen, täte er gut daran, folgende Ratschläge zu beherzigen:

Tipps für die Erstellung einer Bachelorarbeit

Rechtzeitige Planung erspart Stress: Mindestens ein bis zwei Semester vor der Anmeldung sollten Sie sich mit der Themenfindung beschäftigen und auch frühzeitig dazu bereits den Kontakt zu Ihrem Professor suchen.

Bleiben Sie realistisch: Mit einer Bachelorarbeit weisen Sie nach, dass Sie wissenschaftlich arbeiten können, nicht mehr und nicht weniger. Eine eigenständige Forschungsleistung erwartet niemand. Verabschieden Sie sich daher direkt von überzogenen eigenen Ansprüchen. Hier kann Ihr Professor Ihnen ebenfalls hilfreiches Feedback geben.

Gründliche Recherche ist die halbe Arbeit: Wenn Sie für Ihre Bachelorarbeit ein Thema wählen, das Ihnen schon während des Studiums besonders gefallen hat, gehen Sie motivierter an die Sache heran. Rufen Sie sich z.B. die Seminare, die Ihnen wichtig waren, dafür ins Gedächtnis. Natürlich müssen Sie vor allem auch klären, ob ein Thema umsetzbar und aktuell genug ist und Sie ausreichend Literatur dazu finden können. (Hier finden Sie unseren weiterführenden Beitrag zum Thema Literaturrecherche.

Guter Rat ist nicht teuer: Haben Sie eine konkrete Idee, sollten Sie sich kurzfristig mit Ihrem Professor für die weitere Vorgehensweise zusammensetzen. Er hat den neutralen Blick und kann Ihnen so auch behilflich sein, Ihr Thema im Rahmen der Bachelorarbeit sinnvoll einzugrenzen.

Finale Prüfung mit Augenmaß: Nichts ist so objektiv wie der unvoreingenommene Blick von außen. Und den hat in der Regel nicht der Freund oder Kommilitone, dem Sie die fertige Arbeit zur Durchsicht geben. Immer mehr Studenten entscheiden sich daher dafür, eine professionelle Korrektur der Bachelorarbeit zu beauftragen.

Hier wird Ihre Arbeit zum einen hinsichtlich Grammatik, Orthografie und Interpunktion korrigiert, ebenso aber sprachlich wie stilistisch optimiert. Auch die Prüfung auf evtl. inhaltliche Unstimmigkeiten oder strukturelle Schwächen ist Aufgabe des Lektorats.

Mit solch professionellem Feinschliff wird Ihre Bachelorarbeit zur wissenschaftlichen Visitenkarte – und Sie können die Weichen für Ihre weitere akademische Laufbahn stellen:

„könnt‘ Magister, könnt‘ Doktor gar.“

0800 965 88 90 (10:00 - 19:00)