Einleitung Bachelorarbeit: Aufbau und Beispiele

Die Einleitung ist ein Muss für jede wissenschaftliche Arbeit, egal ob Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation. Zusammen mit einem abrundenden Fazit bildet die Einleitung einen schlüssigen Rahmen für jede Arbeit. Die Einleitung soll den Leser auf das Kommende einstimmen und das behandelte Thema vorstellen. Der Leser bekommt einen ersten Überblick und soll im besten Fall mit Neugierde weiterlesen wollen.

Die Einleitung als Überblick über die gesamte Arbeit

Inhalte der Einleitung_BachelorarbeitIm Rahmen der Einleitung solltest du zunächst Bezug auf dein Thema nehmen. Mit Hilfe einer Einführung in das Themengebiet, die schließlich in eine Beschreibung des konkreten Problemfeldes mündet, kannst du den Leser gut auf folgende Inhalte vorbereiten und ihm aufzeigen, worum genau es bei Deinem Thema geht. Hast du den Leser mit deiner Problemstellung vertraut gemacht kannst du ihn bereits auf verwendete Literatur hinweisen, die besonders wichtig für deine Arbeit ist. Allerdings solltest du nicht einfach Werke aufzählen, sondern begründend festhalten was sie für eine Auswirkung auf deine Arbeit haben. Dieser Punkt ist aber kein Muss für eine gute Einleitung. Du solltest überlegen ob es besondere Literatur gibt, die erwähnenswert ist. Für den Fall, dass du im Rahmen deiner Einleitung zitierst oder Literatur aufführst, müssen diese Stellen durch Fußnoten belegt und im Literaturverzeichnis aufgeführt werden. Ein wichtiger Bestandteil der Einleitung sind aber die Ziele. Was möchtest du mit deiner Arbeit herausfinden/überprüfen/entwickeln? In dem Rahmen solltest du auch immer Bezug zu deinem Vorgehen und dem Aufbau deiner Arbeit nehmen. Hier kannst du dem Leser veranschaulichen wie du die Ziele erreichen möchtest. Der Aufbau der Bachelorarbeit bezieht allerdings mehr noch deine Gliederung mit ein. Der Leser sollte hier über die einzelnen groben Abschnitte deiner Arbeit informiert werden. Ein weiterer interessanter Punkt sind die Abgrenzungen. Betrachtest du nur einen kleinen Problemfall aus einem großen Themenbereich kannst du in der Einleitung bereits darlegen, welche Aspekte du leider nicht berücksichtigen kannst. Hast du deine Einleitung formuliert erhält der Leser so einen kurzen aber prägnanten Überblick über deine gesamte wissenschaftliche Arbeit.

Formulierungs-Tipps für eine schöne Einleitung

Der Inhalt, der in die Einleitung soll ist bereits vorhanden, allerdings muss das Ganze noch ansprechend formuliert werden. Als erstes sollte ein packender Satz als Einführung in die Einleitung her. Sätze wie: „Die folgende Bachelorarbeit behandelt das Thema (…)“ sind in unzähligen wissenschaftlichen Arbeiten zu finden. Vielleicht fällt dir eine abwechslungsreichere Formulierung ein, die dem Leser direkt Inhalt vermittelt, anstatt eine einfache gängige Floskel als Einleitung zu verwenden.

Habe bei allen Formulierungen stets den Leser im Blick. Somit solltest du auf lange komplizierte Schachtelsätze verzichten und setzte nicht alles als Wissen auf Leserseite voraus. Natürlich haben deine Prüfer bereits einiges an Wissen und Erfahrung gesammelt, aber zu einer Einleitung gehört es auch, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Präsentiere also nicht nur den Titel, um den es in deiner Arbeit geht, sondern leite in das Themenfeld zunächst allgemein ein und entwickle deine Fragestellung daraus. Dieses Vorgehen spiegelt so auch den möglichen Prozess deiner Themenfindung  wieder.

Wie du vielleicht schon festgestellt hast, ist eine Einleitung mehr als nur eine kurze Beschreibung des Themas. Im Prinzip ist es hilfreich die Einleitung erst zu verfassen, wenn alles andere bearbeitet ist und du weißt was bei der Arbeit als Fazit herauskommt. So stellst du auch sicher, dass Fazit und Einleitung zusammenpassen und sich ergänzen. Ist das der Fall hast du einen schönen Rahmen für deine wissenschaftlichen Ausführungen.

Beispiele für die Formulierung einer gelungenen Einleitung

Da jede Einleitung von dem Thema und den erarbeiteten Ergebnisse abhängt, gibt es keine mustergültige Vorlage, die für alle wissenschaftlichen Arbeiten gleichermaßen gilt. Deshalb möchten wir dir an dieser Stelle anstatt einer ausformulierten Einleitung einige Formulierungsvorschläge für die einzelnen Aspekte der Bachelorarbeit an die Hand geben. So erhältst du vielleicht schon Ideen wie deine Einleitung aussehen kann.

Formulierungen der Einleitung_Bachelorarbeit_Tabelle

Natürlich kannst du im Rahmen deiner Formulierungen auch deine Kreativität mit einbringen. Die Formulierungen aus der Tabelle sind lediglich Beispiele für alternative Formulierungsmöglichkeiten. Je besser du die Aufmerksamkeit des Lesers wecken kannst, desto größer wird das Interesse an deiner Arbeit.

Checkliste Einleitung BachelorarbeitDamit wir dich bei der Erarbeitung deiner Einleitung für deine Abschlussarbeit unterstützen können, haben wir für dich eine Checkliste erstellt. Sie soll dir helfen eine gelungene Einleitung zu formulieren. Die Checkliste steht dir hier zum Download zur Verfügung.

0800 965 88 90 (10:00 - 19:00)