Fazit einer Bachelorarbeit

Bachelorarbeit_Fazit_Rahmen
Neben der Einleitung ist das Fazit einer der wichtigen Bestandteile einer Bachelorarbeit. Das Fazit ist außerdem ein Muss für jede wissenschaftliche Arbeit egal ob Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Diplom. Im Fazit führst du dem Leser noch einmal alle wichtigen Erkenntnisse deiner Ausführungen vor Augen. In Verbindung mit der Einleitung entsteht so ein schöner Rahmen für deine wissenschaftliche Arbeit. Der Leser deiner Arbeit soll möglichst durch Einleitung und Fazit bereits einen guten Überblick über die Inhalte und die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit erhalten. Das Fazit dient also als Zusammenfassung der bereits beschriebenen Inhalte.

 

Fazit – doch mehr als nur eine Zusammenfassung?

Zwar ist das Fazit primär eine Darstellung der bereits geschriebenen Inhalte und somit eine Zusammenfassung, aber es sollte auch darüber hinausgehen. Es steht am Ende des Bearbeitungsprozesses deiner Bachelorarbeit und ist somit in enger Verbindung mit deiner Problemstellung und dem behandelten Themenfeld sowie auch mit den bearbeiteten Inhalten und den erarbeiteten Ergebnissen zu sehen. Die erhaltenen Ergebnisse können im Fazit neben der Zusammenfassung auch bewertet werden. Also: Bachelorarbeit_Fazit_Platz im BearbeitungsprozessWie wichtig sind die ermittelten Aspekte für die Fragestellung der Bachelorarbeit? Welche weiterführenden Handlungsempfehlungen ergeben sich aus den gewonnenen Erkenntnissen für die Problemstellung? Diese Fragestellungen sollen dir verdeutlichen, welche Möglichkeiten dir dein Fazit bietet. Die zusammengefassten Ergebnisse können so noch einmal interpretiert und abstrahiert werden. Der Leser findet hier auf einen Blick was das Thema deiner Arbeit im Endeffekt für eine „Lösung“ für das entsprechende Problemfeld bereithält.

Das Fazit ist also dein Meisterwerk zum Abschluss deiner Bachelorarbeit. Plane ausreichend Zeit zum Verfassen deines Fazits ein. Das Wichtigste, was es zu beachten gilt, ist, dass du im Rahmen des Fazits keine neuen Aspekte oder Theorien aufdeckst. Das Fazit soll lediglich die Aspekte, die bereits vorhanden sind, noch einmal darstellen und aus den vorhandenen Ergebnissen weiterführende Handlungsempfehlungen oder Interpretationen ableiten.

Außerdem brauchst du nicht noch einmal gesondert Quellen für dein Fazit. Der Grund ist einfach: Da das Fazit deine erarbeiteten Gedanken zusammenfasst, sind Verweise auf Literatur nicht passend oder sogar gar nicht möglich. Solltest du aber während der Bearbeitung der Literatur wichtige Erkenntnisse für deine Arbeit gewonnen haben, kannst du auf diesen Aspekt im Fazit noch einmal hinweisen.

Vom Speziellen ins Allgemeine

Achte auch auf eine gute und schlüssige Struktur in deinem Fazit. Ein einfaches Aneinanderreihen der erhaltenen Ergebnisse mit einem kurzen Statement reicht nicht aus. Du kannst dich bei der Struktur an folgendem Leitsatz orientieren. „Vom Speziellen ins Allgemeine“. Bachelorarbeit_Fazit_AufbauSo kannst du zunächst die Ergebnisse für dein Thema oder dein Problemfeld zusammenfassen und sie anschließend noch einmal interpretieren. Von diesem Punkt aus kannst du dann ins Allgemeine starten. Denn meist haben die Ergebnisse nicht nur eine Aussage für deine spezifische Problemstellung, sondern auch für das dahinterliegende Themenfeld. Hast du dein Thema anhand eines Beispiels erarbeitet, überlege doch einmal für dein Fazit ob die Ergebnisse für das entsprechende Beispiel nicht auch allgemein für das Themengebiet gelten können. Dadurch kannst du allgemeine Handlungsempfehlungen aussprechen, die noch einmal die Relevanz deines Themas verdeutlichen. Außerdem entsteht so ein schöner Rahmen für die Arbeit. Die Einleitung betrachtet dein Thema vom Allgemeinen bis hin zur genauen Fragestellung und im Fazit löst du diese Struktur schließlich wieder auf, indem du zu nächst auf deine Fragestellung hin die Ergebnisse präsentierst und sie dann ins Allgemeine ableitest. So wird deine Bachelorarbeit eine runde Sache.

Bewerten und interpretieren, aber wie?

Nun ist es ja eine Sache Inhalte zusammenzufassen, aber eine ganz andere diese dann auch noch einmal zu interpretieren. Wir möchten Dir gerne ein paar Tipps an die Hand geben, wie du deine Ergebnisse leichter interpretieren kannst:

Bachelorarbeit_Fazit_Interpretationshilfe

Denke nicht zu kompliziert: Mache es dir nicht schwerer als es eh schon ist. Versuche zunächst einfache Interpretationen abzuleiten. Warum bleiben Menschen vor einer roten Ampel stehen? Vermutlich weil Sie gelernt haben, dass Rot gleichbedeutend mit halt ist. Das ist schon eine Interpretation, die eine Aussage vermittelt. Welche Lerntheorien dahinter stecken und ob nicht andere Mechanismen des menschlichen Handelns und Denkens an dieser Stelle eine Rolle spielen, bieten auch mögliche Interpretationen, aber sind viel umständlicher und komplizierter. Jede wissenschaftliche Aussage oder Theorie hat mal mit einer einfachen unkomplizierten Betrachtung der Ergebnisse angefangen.

Beziehe das Ergebnis auf deine Fragestellung: Es hat ja einen Grund warum du zu einem bestimmten Ergebnis gekommen bist. Du hast nämlich durch die Untersuchung gehofft etwas über dein Thema zu erfahren. Dies ist eine gute Basis für Interpretationen. Was genau sagt denn das Ergebnis über dein Thema aus. Hierbei ist keine Lösung auch eine Lösung. Nicht jeder Versuch gelingt auf Anhieb oder liefert die passenden erwarteten Ergebnisse.

Decken die Ergebnisse alle Bereiche ab? Hier kannst du in die Bewertung einsteigen. Nachdem du die Ergebnisse interpretiert hast zeigen sich vielleicht im Vergleich mit der betrachteten Fragestellung noch Lücken. Diese Lücken kannst du aufzeigen und deutlich machen, dass in diesem Bereich noch Potential in dem Themengebiet steckt, das du aber noch nicht nutzen konntest. So können aus deiner Fragestellung in der Bachelorarbeit durchaus weitere Fragestellungen aufgeworfen werden. Die weitere Bewertung deiner Ergebnisse basiert auf der jeweiligen Interpretation und dem Nutzen, den diese Interpretation für dein Thema hat.

Das Interpretieren und Bewerten deiner Ergebnisse ist nicht immer ganz einfach, aber es lohnt sich, da du deiner Bachelorarbeit so den letzten Schliff verleihst und dem Leser einen weiteren Mehrwert bietest. In jedem Fall soll im Fazit noch einmal eine „konkrete Lösung“ der Problemstellung deines Themas dargelegt werden. So erhältst du ein stimmiges und passendes Fazit, welches deine gesamte Arbeit schön wiederspiegelt und präsentiert.

0800 965 88 90 (10:00 - 19:00)