Der Anhang – unterschätzter Bestandteil deiner Masterarbeit

Eine wissenschaftliche Arbeit besteht aus Deckblatt, Einleitung, Hauptteil und Schluss – das ist klar. Dann noch das Literaturverzeichnis, vielleicht eine Danksagung und fertig. Aber wusstest du, dass ein Anhang deine Masterarbeit abrundet und in manchen Fällen sogar absolut notwendig ist? Wir erklären dir hier, in welchen Fällen deine Arbeit einen Anhang braucht, wie du ihn strukturierst und was du fürs Layout beachten solltest.

Der Anhang: Platz für alles Ergänzende zu deiner Masterarbeit

Kurz gesagt bringst du im Anhang alles unter, was für deine Arbeit zwar relevant, aber nicht fürs unmittelbare Verständnis nötig ist. Das bedeutet aber nicht, dass du alles in den Anhang packst, worauf du bei deinen Recherchen gestoßen bist. Hier sind einige Beispiele, die im Anhang deiner Masterarbeit am besten aufgehoben sind:

Das gehört in den Anhang deiner Masterarbeit

  • Abkürzungsverzeichnis: Zugegeben – der richtige Umgang mit Abkürzungen in wissenschaftlichen Arbeiten ist nicht immer leicht, aber eins steht fest: Wenn du weniger geläufige Abkürzungen regelmäßig in deiner Arbeit verwendest, solltest du die in einem entsprechenden Verzeichnis alphabetisch sortiert aufführen. Dann hältst du eindeutig fest, dass beispielsweise mit „BMI“ das Bundesministerium des Innern und nicht der Body-Mass-Index gemeint ist – auch wenn sich dieses Beispiel aus dem Thema deiner Arbeit erschließen sollte. Gängige Abkürzungen wie „S.“, „ff.“ und „Prof.“ brauchst du nicht in deinem Abkürzungsverzeichnis auflisten.
  • Große Abbildungen: Grafiken, die viel Platz einnehmen, können den Lesefluss in deiner Masterarbeit stören – pack sie in den Anhang. Das heißt nicht, dass du sämtliche Abbildungen aus dem Hauptteil verbannst. Unmittelbar für das Verständnis erforderliche Grafiken gehören in deinen Text, ergänzende oder sehr große in den Anhang.
  • Tabellen und Statistiken: Deine Masterthesis fußt auf einer oder mehreren Statistiken? Oder hast du umfangreiche Tabellen mit Daten für deine Forschung genutzt? Dann lege sie im Anhang deiner Arbeit bei.
  • Transkriptionen: Du hast für deine Masterarbeit ein Experteninterview durchgeführt? Dann musst du die Transkription deines Interviews und je nach Vorgabe deiner Hochschule auch die entsprechende Audiodatei deiner Arbeit beilegen. Nur dadurch kannst du beweisen, was dein Gesprächspartner gesagt hat, was wiederum für deine Schlussfolgerungen wichtig ist.
  • Fragebögen: Wenn du für deine Arbeit empirische Daten mit einer Umfrage erhebst, solltest du anschließend in der Lage sein, die Ergebnisse zu belegen. Der Grund hierfür ist also der gleiche wie bei den Transkriptionen.

Braucht jede Masterarbeit einen Anhang?

Die oben genannten Punkte treffen nicht auf deine Abschlussarbeit zu und du hast keine anderen ähnlichen Ergänzungen? Dann brauchst du auch keinen Anhang. Versuch nicht, auf Teufel komm raus irgendeinen Anhang zu konstruieren, der eigentlich überflüssig ist.

Was muss ich in Bezug auf Layout und Co beachten?

Zunächst einmal positionierst du den Anhang hinter der eigentlichen Masterarbeit und dem Literaturverzeichnis. Dort hältst du, was Schriftart, Schriftgröße, Ausrichtung und Ähnliches betrifft, deine bisherige Formatierung bei. Allerdings gibt es einen großen Unterschied: Da der Anhang nicht in die Seitenzahl deiner eigentlichen Thesis mit einfließt, empfehlen viele Hochschulen eine andere Nummerierung der Seiten – beispielsweise mit römischen Seitenzahlen. Beachte hierbei, dass die Nummerierung aus deiner Thesis dann nicht fortlaufend ist, sondern zu Beginn des Anhangs wieder von vorne beginnt. Und denk daran, den Anhang im Inhaltsverzeichnis deiner Masterarbeit anzuführen.

Du bist mit deiner Masterarbeit fertig und hast auch an den Anhang gedacht? Prima, dann fehlt nur noch ein professionelles Lektorat, das Rechtschreib- und Grammatikfehler ausbügelt und deiner Abschlussarbeit den letzten Schliff gibt. Unsere Experten helfen dir gerne weiter: Melde dich bei uns – wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

0800 965 88 90 (10:00 - 19:00)